Willkommen in meiner Astroecke!

Auf diesen Seiten möchte ich meine gesammelten Werke aus der Fotografie und insbesondere Astrofotographie zeigen.

Die Seite befindet sich noch im Aufbau, daher sind viele Bereiche unvollständig.

Ich bin mir sicher, dass Sie staunen werden und jetzt wünsche ich Ihnen viel Freude bei der Besichtigung der Bildergalerien.

Stefan Kranz

Online seit: 07. Juli 2014

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Messier 31 – Andromeda-Galaxie

Im Oktober 2019 ist ein langer Wunsch meinerseits in Erfüllung gegangen: Die Andromeda-Galaxie mit einer CCD-Kamera zu fotografieren. Bisher war dies aufgrund des Cropfaktors und den 1000mm Brennweite meines ONTC-Newtons nicht möglich. Dank des TS Photoline 80/480 Triplet-Apos war es nun so weit. Außerdem verwendete ich erstmals meine neuen CCD-Kamerafilter von Baader. Die Aufnahmenacht gestaltete …

weiterlesen

Die Knochenhand – NGC 6992

Im Sternenbild Schwan befindet sich ein großer Bereich, der Cirrusnebel, der ein Überrest einer Supernova – eine Sternenexplosion – vor 8.000 Jahren ist. Es handelt sich um eine Ansammlung von Emissions- und Reflexionsnebeln, in einer Entfernung von rund 1.500 Lichtjahren. Der hier gezeigte Teil ist der östliche Bereich des Nebels. Den westlichen Teil habe ich …

weiterlesen

Erfahrungsbericht: TS-Optics PHOTOLINE 130 mm f/7 Triplet APO – 3.7 Zoll RPA Auszug – FPL-53

Wie alles anfing: Ende 2018 kaufte ich einen TS-Optics Photoline 80mm f/6 FPL53 Triplet-Apo 2,5″ RPA um mit der Moravian G2-8300 s/w ausgedehnte Nebel und insbesondere die M31 Andromeda aufnehmen zu können. Bei dem Firstlight (NGC 6992 – östlicher Schleiernebel oder auch “Knochenhand”) war ich so begeistert, dass ich das große Teleskop gegen ein solches …

weiterlesen

IC 5146 – Kokonnebel

Mein erstes Objekt aus dem Index-Katalog (IC).  : ) Mehr zu dieser Aufnahme Die Aufnahme entstand am 14. Oktober 2018.  Das Summen Bild besteht aus 11×120 sec Luminanz 10×120 sec Rot-Kanal 12×120 sec Grün-Kanal 10×120 sec Blau-Kanal Total: 86 Minuten Normalerweise sollte dieses Objekt mit deutlich geringerer Brennweite abgelichtet werden um die Dunkelwolke Barnard 168 …

weiterlesen